F-Jugend weiter unbesiegt!

Nach einem weiteren erfolgreichen Turnier bei uns zu Hause, mussten die Kids der F-Jugend gegen Agiedenberg im Freundschaftsspiel ran.
 
Spannender Schlagabtausch in Agiedenberg!
 
Am 12.11.2022 spielten die Kids aus der F-Jugend in Agiedenberg.
Trotz widriger Wetterbedingungen waren unsere Jungs wieder bereit, dass Beste aus sich rauszuholen.
Es wurde sich schnell aufgewärmt und wenig später pfiff der Schiedsrichter die Partie schon an.
Anscheinend waren unsere Jungs noch nicht ganz wach gewesen, da der Gegner einfach durch unsere Abwehr durchlaufen konnte und wir direkt schon in der erste Minute 1:0 hintenlagen. So hatten wir uns das natürlich nicht vorgestellt.
Doch unsere Mannschaft zeigte eine gute Reaktion und schließlich war es Emil Knecht, der den Torwart mal ganz lässig mit einer Finte austanzte und zum 1:1 ausglich. Ein sehenswerter Treffer von ihm. Wenig später war es Louis Weber der in der 10. Minute zum 1:2 für uns traf. Er knallte den Ball in den linken Winkel und somit führten wir erstmal wieder. Starke Reaktion von unseren Kids, die aufeinmal viel befreiter aufspielten.
Doch nur eine Minute später glich Agiedenberg zum 2:2 aus. Man merkte das wir es heute mit einem starken Gegner zu tun hatten, der uns immer wieder vor Probleme stellte. In den Folgeminuten war es ein Spiel auf Augenhöhe. Doch kurz vor der Halbzeit schoss Louis Abel nach einer Direktabnahme den Ball durch die Beine des Torhüters ins Tor. Somit stand es jetzt 2:3 für uns dank Louis Abel, der uns mit einer Führung in die Halbzeit schoss. Erneut klasse Reaktion von unseren Kids aus Rheinbreitbach. Dann war erst mal Halbzeit und die Kinder konnten sich erholen und es folgten taktische Anweisungen auf die bevorstehende zweite Halbzeit.
Nachdem wir alles mit den Kids besprochen hatten, schickten wir sie wieder aufs Feld und hofften auf eine bessere zweite Halbzeit. Doch es dauerte nicht mal 3 Minuten in der zweiten Halbzeit und es stand 3:3 durch eine feine Einzelleistung eines gegnerischen Spielers.
Ein erneutes Mal kam der Gegner zurück ins Spiel und zeigte eine starke Reaktion. Man merkte den Gegnern an, dass sie mehr als ein Unentschieden erreichen wollten.
Doch die Rheinbreitbacher spielten weiter und ließen sich nicht beeindrucken. So war es Louis Weber der mit einem strammen Schuss ins untere Eck unsere Mannschaft in der 30. Spielminute zur Führung schoss. Somit führten wir 3:4, doch der Gegner spielte weiter auf und kreierte mehrere Torchancen. Schließlich war es Oke Röhrig der das 3:5 kurz vor Schluss für uns erzielte. Dieses Tor hatte sich die Mannschaft aus Rheinbreitbach erkämpft, nachdem sie gut zusammen kombinierte und Oke schlussendlich das erlösende Tor erzielte. Wenig später wurde die Partie abgepfiffen.
Es wurde sich noch mit den Gegnern abgeklatscht und daraufhin folgte noch ein 7m-Schießen. Die Kinder hatten anschließend noch die Möglichkeit sich zu stärken, da es an der Bude leckere Waffeln gab. Somit endete unser zweites Freundschaftsspiel mit einem Auswärtssieg.
 
Wir bedanken uns herzlich bei unserem Gegner und wünschen diesem natürlich alles Gute für die anstehende Saison.
 
Ein Wochenende später war es mal wieder Zeit für ein Turnier. Das letzte Turnier in diesem Jahr sollte in Buchholz stattfinden. Aufgrund vieler Absagen von Mannschaften, machte uns Buchholz das nette Angebot ein 7 gegen 7 Spiel alternativ stattfinden zulassen, damit unsere Anreise auch nicht umsonst war. 
Wir spielten 2 mal 15 Minuten und konnten gegen Buchholz 3:8 gewinnen. Somit hatten die Kinder auch noch eine Menge Spaß.
 
Am 03.12.2022 spielen wir unser letztes Freundschaftsspiel zu Hause gegen Windhagen und wollen natürlich auch wieder überzeugen. 
 
Am darauffolgenden Sonntag werden wir unsere Weihnachtsfeier gemeinsam mit der E5 in der Sprunghalle in Troisdorf feiern und somit die Hinrunde ausklinken lassen. Somit beginnt bei uns die Winterpause und wir freuen uns schon sehr auf die Rückrunde und auf weitere Freundschaftsspiele.
 
Kader: Louis Abel, Jakob Gräf, Emil Knecht, Nico Krätz, Julian Meibert, Enmanuel Leiendecker, Maxi Rief, Oke Röhrig, Felix Schlange, Sebastian Sevilla, Louis Weber, David Werner und Johann Zanella
 
Trainer: Florian Auras, Paul Schneider und Karl Philip Groß 
 
Geschrieben von Karl Philip Groß