Hallenkreismeisterschaft der E-Juniorinnen

Am 08. Januar 2020 fand die Hallenkreismeisterschaft der E-Juniorinnen statt. Man belegte von sechs angetretenen Mannschaften den 4. Platz.

Es war ein solides Turnier unserer E-Mädels. Nach langer Zeit war man endlich wieder mit fast vollständigem Kader angetreten. Das bedeutete zwar viele Wechsel jedoch gab es Trainer und Mannschaft eine gewisse Sicherheit, da man zuletzt in der Meisterschaft und auch beim letzten Hallenturnier gerade so eine Startelf aufbieten konnte. Da es bei diesem Turnier zwei leichte Verletzungen gab (die betroffenen Mädchen sind wieder fit), gab es somit kein Kopfzerbrechen bezüglich Alternativen beim Thema Auswechseln.

HallenkreismeisteraschaftE

Es war ein solides Turnier, da keines der fünf Spiele, unabhängig vom Ergebnis, schlecht war. Man spielte ordentlich, kämpfte, hatte teilweise sehr schöne Szenen und mit Luise Pritzkow eine Torwärtin, die zu alter Stärke zurück gefunden hatte und einen Sahnetag erwischte. Allerdings vergaß man das Toreschießen. Durch die starke Defensive (Zweitbeste des Turniers) konnte man zwei Mannschaften hinter sich lassen und belegte den 4. Platz. Es war mehr drinn an diesem Tag aber Spielerinnen, Trainer und Eltern konnten mit diesem Ergebnis leben. Hallenkreismeister wurde verdient die Mannschaft des SV Rengsdorf. Gegen diese Mannschaft gab es übrigens nur eine knappe 0:1 Niederlage für das SVR-Team.

E-Juniorinnen mit Achtungserfolg in der Halle

Nach zuletzt 4 deutlichen Niederlagen in der Meisterschaft, zeigten die SVR Juniorinnen ein anderes Gesicht und holten einen Achtungserfolg in der Halle. 
Wir sind Vierter geworden beim Hallenturnier des 1. FFC Neuwied. Glückwunsch und Respekt unseren Mädels. Ich möchte es nicht schön reden - wir waren eine Notelf. Wieder einmal. Doch diese Notelf mit drei 7jährigen, welche eigentlich für eine F-Auswahl spielen müssten, hat mit Kampf und Teamgeist ein respektables Turnier gespielt. In der Vorrunde ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage. 
Bemerkenswert war, dass wir gegen Neuwied ein 0:0 erspielten und im Anschluss deren Trainer auf uns zu kam, dem aufgefallen war, dass wir mit einer gefühlten F-Jugend angetreten waren. Er zollte unseren Mädchen Respekt, da wir noch vor 2 Spieltagen mit 0:12 gegen Neuwied unter die Räder gekommen sind und nun ein Remis mitnahmen. Mit 4 Punkten erreichen wir die Finalrunde, in der wir 3 Sekunden vor Schluss das 0:1 hinnehmen mussten und Bronze verpassten. 
Man hat das Fehlen von 5 Mädchen gemerkt, auswechseln konnten wir daher im Gegensatz zu den anderen Teams nicht wirklich. Aber das Überstehen der Vorrunde in einem von Mainz I und Mainz II dominierten Turnier ist echt eine klasse Leistung. Endlich wieder einmal ein Erfolgserlebnis für unsere SVR Mädels.
20191201 173550