E Juniorinnen beendet Hinrunde auf dem 4. Platz

Nach vier Siegen und vier Niederlagen belegen die E Juniorinnen mit einem ausgeglichenen Punktekonto den 4. Platz in der Meisterschaftsrunde.

Dabei dokumentieren die drei Siege in den letzten vier Begegnungen den deutlichen Trend nach oben. Für fast alle Spielerinnen waren die Meisterschaftsspiele nach dem verlorenen Coronajahr die ersten Pflichtspiele.

Während die ersten Meisterschaftsspiele noch im 5er Team gespielt wurden, haben  zahlreiche Neuanmeldungen iin der laufenden Saison  dazu geführt, dass das Team zum 7er Team umgemeldet werden konnte. Was die Mannschaft auszeichnet, ist eine hohe Lernfähigkeit: eine Gruppe talentierter und sehr motivierter Mädchen, die in den Trainingseinheiten rasch große Fortschritte in den Grundfertigkeiten des Fußballs (dribbeln, passen, Torschuss) gemacht haben. Zu den individuellen fußballerischen Verbesserungen in den Trainingseinheiten kommt die große Begeisterungsfähigkeit der Mädchen in den Meisterschaftsspielen dazu. Sehr gut eingestellt durch ihre Coaches Carsten Becker und Martin Jünger können die Mädchen als Team mittlerweile auch mit fußballerisch schon fortgeschritteneren Mannschaften gut mithalten. So wäre ihnen am letzten Spieltag fast ein Unentschieden gegen den Meisterschaftsaspiranten aus Hundsangen geglückt: in der letzten Minute des Spiels mussten die Mädchen leider noch den Gegentreffer der Gäste zum aus Rheinbreitbacher Sicht unglücklichen 2:3 hinnehmen.

Erwähnenswert ist zudem auch der Enthusiasmus der Eltern, die als „Team hinter dem Team“ „ihre“ Mädchen lautstark unterstützen. Jetzt geht es erst einmal in die Winterpause. Man darf gespannt sein, wie sich das E Juniorinnenteam in der Rückrunde der Saison ab März 2022 weiterentwickeln wird.   

Zum Team der E Juniorinnen des SV R gehören:

Sophie Worm (Tor), Ella, Fleur, Alin, Lara, Lilly, Rebekka, Marika, Charlotte, Fine, Sophie Wagner, Asya, Mera, Lia, Yeliz und Thilda.