Starke Partie und gnadenloser Simon-Viererpack!

Bezirksliga Ost 2022/2023

  1. Spieltag

Sonntag, 13.11.2022

Kunstrasen Rheinbreitbach

SV Rheinbreitbach - SSV Weyerbusch 6:2 (3:0)

Mit dem Sieg gegen Weyerbusch ist der SV Rheinbreitbach nun wieder an der Tabellenspitze der Bezirksliga Ost. 

Die Anfangsphase wirkte relativ ausgeglichen, jedoch zeigte sich der SVR mit leichten Vorteilen hinsichtlich der Spielanteile. Obwohl die weyerbuscher Defensive gut stand und so der gefährliche Pass in die Tiefe noch oft verhindert werden konnte, traf Nicole Simon zum frühen 1:0 gefolgt von einem bitteren Eigentor der Gäste nach knapp 20 Minuten.

Nach einem Traumpass von Comebackerin Fredo Linser aus der Zentrale konnte wiederum Nicole Simon den Ball ins leere Tor der Weyerbuscherinnen schieben und den 3:0-Halbzeitstand markieren. 

Bis zur Halbzeit schraubten die Gastgeberinnen dann die Intensität ein wenig runter und ließen die Gegnerinnen mehr kommen.

Die zweite Hälfte gestaltete sich ähnlich: Die Rot-Weißen generierten durch schöne Ballwechsel im Mittelfeld mit passgenauen Zuspielen in die Spitze viele eins-gegen-eins-Situationen im gegnerischen Strafraum, von denen jedoch viele die SSV-Torfrau für sich gewann. 

Nach einem Freistoß von Nora Weinand über die Abwehr des SSV Weyerbusch konnte Nicole Simon den Ball flach in die rechte Ecke des Tores schießen.

Doch trotz des 0:4-Rückstandes gaben die Gäste aus dem Kreis Altenkirchen noch nicht auf und konnten sich ebenfalls durch ihr starkes Zentrum die ein oder andere Torchance herausspielen und zum 4:1 verkürzen.

Nach zwei weiteren Treffern von Nicole Simon und Chiara Leven war das Spiel eindeutig für die SVR-Frauen. Ärgerlich war dann aber noch das 6:2 der Gastmannschaft kurz vor Schluss, welches den Endstand markierte. Die beiden Gegentore ärgerten auch Trainer Micha Haamann, der gleichzeitig jedoch das Team aus Weyerbusch lobte und hinzufügte: „Am Ende haben wir das Spiel verdient gewonnen und ich bin zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft!“

Zudem sollte nicht unerwähnt bleiben, dass das Spiel durch eine sehr sportliche und faire Weise geprägt war.

Es spielten:

Auras (TW), R. Simo (Cetin), Tafel (C), Thelen, Kluge-Wilkes (Springer), Leven, A. Simo, van Eckeren (Ünaler), Cetin (Simon, Hutter), Ünaler (Weinand, van Eckeren), Linser (Holzapfel)

Tore:

Simon 4x, Leven, Eigentor