F1 mit 9:2 Kantersieg beim VfB Linz II

IMG 1447
13.09.2019
VfB Linz II - SV Rheinbreitbach I  2:9


Zum zweiten Auswärtsspiel reisten unsere F1 Jungs auf den Kaiserberg zur Jahrgangsjüngeren Auswahl (Jahrgang 2012) des VfB Linz.

Die "Höhenluft" vitalisierte anscheinend alle Offensivmolekule im Körper der SVR Kicker,
so dass es vom Anfang weg nur in eine Richtung ging.

Bereits in der 6. + 8. Spielminute eröffnete Luka Erdmann mit dem 1:0 und 2:0 den Torreigen
für den SVR.

Im zweiten Drittel wurde bei den rot-weissen wieder munter durchgemischt und nun waren die letzten Hemmungen beim Torabschluß gefallen.

Fabian Majores konnte bereits 1 Minute nach seiner Einwechselung das 3:0 markieren.
Vier weitere Treffer zum Zwischenstand von 7:0 fielen noch in den Folgeminuten des Drittels.

Ein grosses Kompliment an die Heimmannschaft, die trotz dieses hohen Rückstandes,
zu keiner Zeit im Match ihr Engagement zum Anschlusstreffer aufgaben.

So kamen die VfB Kicker in der 32. Spielminute, nach einer Unachtsamkeit in der SVR Hintermannschaft, zum verdienten Anschlusstreffer zum 1:7.

Etwas angestachelt durch den Gegentreffer, kam postwendend die Antwort durch in der 33. Spielminute durch Waldmiro Sive, der zum 1:8 einnetzte.In den nächsten Minuten rollten weitere Angriffe der Rheinbreitbacher Jungs auf das Tor der Gastgeber zu, jedoch ohne Erfolg.

Das Linzer Team nutzte nochmals eine Chance zum 2:8, ehe Fabian Majores den Schlusstreffer
an diesem Tage zum 2:9 erzielte.


Fazit: Tolle Teamleistung des SVR gegen eine altersbedingt unterlegene Linzer Heimmannschaft,
          die trotzdem Herz und Kampfgeist bewies.


Für den SVR spielten:
Vincent Minne (TW), Finn Öztüfekci, Franz Walencziak, Waldmiro Sive, Kerim Özdemir,
Benjamin Grefrath, Luka Erdmann (C), Fabian Majores, Oskar Frings, Oliver Lac,
Ben Solzbacher,Haoting Wu

Tore: 3 x Luka Erdmann (6`;8`;17`), 5 x Fabian Majores (16`;18`;20`;21`;43`), 1 x Waldmiro Sive (32`)

Rheinbreitbach feiert 90 Jahre Fußball beim SVR

Am Samstag fand auf dem Sportplatz in Rheinbreitbach die Feier zum 90 jährigen Bestehen des SV Rheinbreitbach statt, zu der den ganzen Tag über ein Fest des Fußballs mit zahlreichen großen sowie kleinen Gästen gefeiert wurde. Zu diesem Anlass hatten sich die Organisatoren so einige sportliche und viele weitere Highlights für die Besucher ausgedacht. Aus sportlicher Sicht begann der Tag mit 2 Jugendturnieren für die Bambinis sowie die F-Junioren, zu dem insgesamt 8 Mannschaften aus der Region antraten. Bei den F-Junioren zeigten sich hierbei die Teams aus Linz, Unkel und Erpel siegreich. Zum Abschluss des Turniers bekam jeder Spieler noch ein kleines Dankeschön durch Abteilungsleiter Ejmen Celik überreicht. Neben den sportlichen Dingen, konnten sich die Spieler und Besucher zudem auf der Hüpfburg, beim Kinderschminken und T-Shirts bemalen die Zeit vertreiben. Im Anschluss ging es dann den Tag über mit Spielen der E-Mädchen (10:5 gegen Oberwesterwald) und E-Junioren (2:1 gegen Melsbach) weiter. 

Zum Highlight des Tages füllte sich dann zum Abend abermals der Platz. Die Organisatoren hatten ein Spiel zwischen einem Sponsorenteam, mit Teilnehmern aus Kreisen der Sponsoren, Unterstützern sowie Ortsvereinen, und einem Team des SVR, mit ehemaligen und teils noch aktiven Spielern des Vereins, auf die Beine gestellt. Als Trainer des SVR-Teams stand Hansi Dörre an der Seitenlinie. Unter der Leitung von Schiedsrichter Armin Leyendecker entwickelte sich ein flottes Spiel auf beiden Seiten, bei dem der eine oder andere ehemalige Spieler seine Fähigkeiten nochmals aufblitzen ließ. Auch ließ man sich nicht durch einen pünktlich zum Anpfiff einsetzenden Regenschauer inklusive kurzfristiger Spielunterbrechung beirren und sorgte für gute Unterhaltung auf den Rängen.


Das Spiel entschied schließlich das Team des SVR knapp mit 7:6 für sich. Jedoch war an diesem Tag das Ergebnis eher nebensächlich, da der Spaß sichtlich im Vordergrund stand. Zum Abschluss der Veranstaltung ging es dann für Spieler, Gäste und Organisatoren zur After-Show Feier ins Sporteck, wo man gemeinsam auf einen gelungen und sportlichen Tag anstieß.

Der SV Rheinbreitbach bedankt sich bei allen Gästen und Unterstützern für ihren Besuch!