F2 - Zweite Runde der Hallenmeisterschaft

F2 – Zweite Runde der Hallenmeisterschaft

 Früh morgens, am Sonntag den 12.01, machte sich unsere Mannschaft auf den Weg nach Straßenhaus.In den letzten Wochen wurde nicht nur auf dem Platz eifrig trainiert, auch die Sporthalle wurde genutzt, um die nötige Sicherheit, die in der ersten Runde noch fehlte, zu trainieren.

Gespielt wurde wieder im 5+1 Modus á 12 Minuten, in insgesamt 5 Spielen.

F2 2020 01 12
Unsere Jungs, starteten in das Spiel gegen den SV Staudt nervös und unsicher. Wie so oft wurde der Ball hin und her geschoben, so dass sich die Mannschaft aus Staudt schnell eine 0:2 Führung erspielt.
Zu häufig verpassten die Passversuche den eigenen Mitspieler, was eine Balleroberung durch die Gegner zur Folge hatte, die sofort auf unser Tor vordrangen.
Bei Standardsituationen der Gegner wurden selbige nur unzureichend gedeckt.
Endstand 0:5

Aufgrund der schwachen Leistung im ersten Spiel und der Stärke der kommenden Gegner, wählte unser Trainerteam für das Spiel gegen die TuS Montabaur eine neue Aufstellung.
Die Änderung machte sich sofort in einer stärkeren Abwehr bemerkbar und unsere Jungs konnten früh Druck ausüben, in dem sie den Spielaufbau des Gegners früh störten. Diese Vorstöße rissen jedoch Lücken in unseren eigenen Reihen, was die Spieler aus Montabaur sofort zu nutzen wussten. Zum Ende des Spieles und mit einem 0:2 Rückstand, ließen die Kräfte unsere Jungs etwas nach. Doch so einfach machten es unsere Jungs denen des TuS Montabaur nicht. Unser Passspiel wurde lebhafter und ein paar Torschüsse waren der Lohn, konnten jedoch nicht im Tor untergebracht werden.
Zuletzt verwandelten die Gegner eine Standardsituation glücklich in den 3:0 Endstand.

Im dritten Spiel wollten unsere Jungs jetzt endlich gewinnen und starteten couragiert in die Partie gegen den JSG Ellingen II.
Zunächst legte der Gegner zum 0:1 vor; kurz darauf legten unsere Jungs durch eine schöne Kombination zum 1:1 nach.
Es war eine durchweg offene Partie mit sehenswerten Chancen auf beiden Seiten. Dann war es leider erneut eine unglückliche Situation aus unserer Sicht, die zum dem 1:2 Endstand führte.


F2 2020 01 12II

Im Spiel gegen die JSG Niederahr, führten zum Beginn gleich zwei Unachtsamkeiten zum 2:0.
Das ließen unsere Jungs nicht auf sich sitzen; erkämpften sich munter aus der Abwehr und dem Mittelfeld heraus Chancen und kombinierten vor dem gegnerischen Tor, was auch durch den Anschlusstreffer belohnt wurde. Der Rest der Partie war ausgeglichen, was durch die körperliche Überlegenheit der Gegner aus Niederahr bemerkenswert war.
Endstand 2:1

Im letzten Spiel ging es gegen den VfL Oberbieber, einen der Favoriten des Turniers.
Gleich zu Beginn, ging der zu erwartende Ansturm auf unser Tor los und erneut kam es schnell zum 2:0.
Unsere Jungs ließen sich davon nicht einschüchtern und fanden nach und nach in das Spiel. Sie erkämpften sich aus der Abwehr und dem Mittelfeld sehenswerte Spielzüge.
Gefährliche Konter konnten erfolgreich vereitelt werden, so dass das Ergebnis beim 2:0 gehalten werden konnte.

Unsere Mannschaft steigerte sich in dieser zweiten Runde deutlich.
Trotz der Niederlagen haben unsere Jungs viel gelernt und gehen gestärkt in die dritte Runde, am 09.02.20 in Linz.

Es spielten: Alex, Caspar, Emil, Felix, Jakob, Mamadou, Maximiliano, Theo und Max im Tor.

Die Tore für den SVR erzielte Caspar.

F2 2020 01 12III
D. Lancé & Th. Schäfer


U11 qualifiziert sich für HKM Halbfinalrunde

Souverän und ohne Punktverlust hat sich die U11 des SV Rheinbreitbach für die Halbfinalrunde der diesjährigen Hallenkreismeisterschaften qualifiziert.

In 9 Spielen gab es 9 Siege. Nach den zwei Vorrunden-Turnieren erreichte man Platz 3 von 70 Mannschaften und darf am 2. Februar um den Einzug ins Finalturnier spielen.

Bei der 2. Runde am vergangenen Samstag in Waldbreitbach wurde man seiner Favoritenrolle als Leistungsklassen-Mannschaft vollends gerecht. Nach vier Spielen standen 21:2 Tore und 12 Punkte auf der Haben-Seite.

Eine der Stärken der SVR-U11 ist die Torgefährlichkeit aller Mannschaftsteile: Jeder der 9 Spieler des Kaders durfte sich in die Torschützenliste eintragen.

Screenshot 2020 01 20 E Junioren nach Runde 2 200120 1 pdf
Die Top 8 nach den beiden Vorrunden.

Das alles macht Mut für die kommenden Aufgaben, auch wenn es die zugeloste Halbfinal-Gruppe in sich hat: Mit Linz und Neuwied stehen zwei direkte Konkurrenten der Leistungsklasse auf dem Programm. Ein Blick auf die Quali-Tabelle der HKM zeigt, wie stark diese Gegner auch in der Halle einzuschätzen sind.

Am 2. Februar geht es in Linz weiter. In der 6er Gruppe des Halbfinals qualifizieren sich die ersten beiden für das Finalturnier am 15. März. Doch auch schon jetzt ist die Hallensaison ein voller Erfolg. Den 17. Platz des letzten Jahres sollte man nochmal verbessern können. Und wer weiß, was noch geht...